Donnerstag, 22. November 2018

Ganz schön schnieke meine Wiebke

Im Alltag mangelt es mir an Jäckchen, die schick und im Büro tragbar aber trotzdem bequem sind. All das vereint die Schnieke Wiebke von echt Knorke. Der Blazer wird aus dehnbaren Stoffen und vorzugsweise offenkantig vernäht. Schulterpasse und eine Menge Teilungsnähte schreien förmlich nach Kontrastnähten. Das musste ich einfach ausprobieren.
Der passende Stoff fand sich im Herbsturlaub bei Diffus'Laine Tissus - eine Art dunkelblauer Romanitjersey mit kleinen eingearbeiteten Punkten, dessen Schnittkanten, weder rollen noch ausfransen.
Die Rückseite des Stoffes ist dadurch gestreift. Anfangs hatte ich überlegt, diese Rückseite noch mehr mit einfließen zu lassen, bei Taschen, Passe oder Kragen. Schlussendlich, wollte ich aber einen eher schlichten Blazer, der durch die kleinen Details überzeugt. Deshalb habe ich mich nur bei den von den Ösen unterlegten Streifen für die inverse Seite entschieden.
Die Schnieke Wiebke ist ein legerer Blazer, der nur drübergezogen und nicht geschlossen wird. Deshalb gibt es im Ebook auch keine Anleitung zu den Knopflöchern. Ich habe mich bei der Wahl der richtigen Größe für die Gr. 40 entschieden. Die eher knappe vordere Weite hätte ein Schließen des Blazers nicht hergegeben. Um dennoch Knöpfe anzudeuten habe ich von Chrissibag die Idee mit den Ösen übernommen.
Die Ösen und der inverse Streifen wiederholen sich sowohl an den Ärmeln als auch am Revers.
Jacken - egal welcher Art - müssen bei mir mindestens bis zur Hüfte gehen, deshalb habe ich den Schnitt in der Taille um reichlich 5cm verlängert. Bei der nächsten Wiebke würde ich ggf. sogar noch im oberen Rücken- bzw. Schulterbereich ein bisschen was zugeben.
In Summe bin ich mit dem Ergebnis aber super zufrieden. Der Schnitt hat definitiv Potential noch häufiger genäht zu werden.
Verlinkt bei Du-für-Dich-am-Donnerstag

Zutaten:
Schnitt:
Schnieke Wiebke von echt Knorke

Stoff:
dunkelblauer Romanitjersey mit Punkten von Diffus'Laine Tissus

Kommentare:

  1. Diese Wiebke ist so wunderschön. .... und Typisch Du. Wenn ich meine neue nähe. schau ich hier noch mal und laß mich inspirieren.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sehr schön, tolle Farbe, coole Kontraste, würde mir genauso auch gefallen! Viele nähen das ja mit nem Cuff-me-Bündchen als Kragen, du bist die erste, bei der ich es nicht so sehe. Auch sehr stimmig.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. PS, das Shirt darunter ist auch selbst beplottet? Und die Hose auch neu genäht? Zeigen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Hose ist tatsächlich selbstgenäht. Das Shirt aber nicht 🙈 Das habe ich mir von meiner Mum fürs Foto geborgt, weil mein Bestand an Basicshirts in weiß ziemlich mickrig ist. 😉 Ich bemühe mich um ein zeitnahes Update der Hose(n). Wenn frau nur einen Fotograf zur Hand hätte ...

      Löschen
    2. Ah danke! Mein Basicbestand sieht genauso aus, ist ja nicht so dass wir kein Stoff im Lager hätten oder..?!

      Löschen
  4. Sehr schöne Wiebke! Mit den Nähten und dem Stoff, das passt alles super zusammen und steht dir richtig gut, auch mit geliehenem Shirt ;) Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  5. Hach die ist wieder mal ein richtiges Sahnestück. Ziemlich genau Dein Stil und wieder so sauber verarbeitet.
    Sehr schön.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Bei deiner Wiebke komme ich wieder ins Schwärmen. In Echt ist sie ja noch viel, viel schöner. Und dann die Zeit und Liebe di du in deine Details investiert hast. Hach, deine Wiebke ist wirklich schnieke!!!
    Wärmste Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen

Auch wenn ich nicht auf jeden Kommentar antworten kann, so zaubern mir die lieben Worte, Anregungen und gern auch mal Kritik ein Lächeln auf die Lippen. Vielen Dank für Deine Nachricht.

HINWEIS: Mit dem Absenden Deines Kommentars erteilst Du Deine Zustimmung, dass Dein Kommentar und die damit verbundenen personenbezogenen Daten (z.B. Benutzername, Mailadresse, verknüpftes Googleprofil) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.