Donnerstag, 29. November 2018

Das Musselinexperiment:
Spucktuch versus Wohlfühlstoff

Bei Musselin gehen ja die Meinungen auseinander. Der eine hat noch die Bilder seiner frühen Mutterschaft im Kopf. Der andere hat den Wohlfühlfaktor dieser Double Gauze bereits als kuscheliges Halstuch erkannt. Aber man findet erstaunlich wenige Kleidungsstücke für Erwachsene dazu im Netz.
Ich bin im Herbst über diesen Musselin gestolpert und konnte nicht widerstehen. Bereits im Laden wusste ich, dass ich eine Bluse daraus nähen will. Hätte ich Frau Heins Halstücher vorher in die Hände bekommen, wäre es wahrscheinlich beim einfachen Säumen des 1,5m Stoffes geblieben.

Beim Schnitt habe ich zwischen der Cheyenne und der Carme Bluse geschwankt. Erstere habe ich schon mehrfach rauf und runter genäht, zweite wollte ich schon längst mal Nähen. Der eher legere Style der Carmen Bluse hat mich schlussendlich überzeugt.
Die Frage nach der richtigen Größe war nicht ganz einfach. Das Material hat im gebügelten Zustand eine andere Weite als im ungebügelten und verhält sich deshalb fast ein bisschen wie Jersey. Da ich außer beim Nähen wirklich nichts bügele, war genau das der Reiz an dem Material - optisch wie eine Bluse aber bügelfrei wie ein Shirt.

Die Bluse fällt laut Anleitung a-förmig leger aus, deshalb bin ich beim Zuschnitt wie folgt vorgegangen. Ich habe den Stoff für den Zuschnitt gebügelt und eine Größe 42 zugeschnitten, von der ich hoffte, dass sie im Schulterbereich weit genug ist. Die Idee dabei war, dass sich die Bluse nach dem Waschen wieder „zusammencrinkelt“ und damit ein bisschen körperbetonter wird, aber gleichzeitig einen Wohlfühlspielraum lässt.
Das Bügeln war gleichzeitig auch für das Nähen der Biesen wichtig und hilfreich. Die breiten 1cm Biesen haben mir nicht gefallen. Da der Bieseneinsatz erst genäht und dann zugeschnitten wird, ist hier viel Spielraum für eigene Bedürfnisse. Deshalb habe ich die Biesen nur 5mm breit mit einem Abstand von 2cm genäht. Den Abstand der ersten Biesen zur Vorderen Mitte habe ich für die Knopfleiste nach Vorgabe beibehalten.
Die Brustabnäher hatte ich im Vorfeld wohlweislich schon 2cm nach unten versetzt, mich aber beim ersten Ranhalten des zusammengenähten Vorder- und Rückenteils doch für die höhere Position entschieden. Klare Fehlentscheidung! Denn die Schulternaht der fertigen Bluse rutscht beim Tragen nach hinten und damit auch der Brustabnäher nach oben. Naja, bei der nächsten Bluse dann …

Auch die Länge der Bluse würde ich beim nächsten Mal um 5cm verlängern. Aufgrund des seitlich gebogenen Saums fehlt mir genau dort beim offenen Tragen die Länge. Die Bluse in die Hose zu stecken ist eine Alternative - aber irgendwie nicht so mein Ding (mal abgesehen davon dass ich dafür noch einen vorzeigbaren Gürtel bräuchte ;-)).
Das Experiment Musselinbluse ist für mich dennoch ein Erfolg. Das Material trägt sich einfach großartig. Beim Kauf der nächsten Double Gauze würde ich wieder auf eine mehrlagige schön kuschelig gecrinklelte Qualität achten.

Konnte ich euch überzeugen? Hand aufs Herz: Spucktuch oder Blusentauglich?

Verlinkt bei Du-für-Dich-am-Donnerstag

Zutaten:
Schnitt:
Carme Bluse von Pauline Alice

Stoff:
Musslin/DoubleGauze von Diffus'Laine Tissus

Kommentare:

  1. Ich habe mir auch schon ein Kimono Tee genäht aus Musselin, musste am Ende aber so viel ändern, dass der eigentliche Schnitt kaum noch erkennbar ist. Deine Bluse ist toll und die Idee mit den Biesen im Kragen super!
    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mich auch erst diesen Sommer an Musselin herangetraut. Ich hinke Trends immer hinterher...
    Ich habe mir eine Frau Frieda von schnittreif genäht, besser gesagt gleich zwei, weil ich von dem Material dann auch total begeistert war. Der schnitt ist ganz schlicht und einfach. Für diesen Jahrhundertsommer war so eine lockerleichte luftige Bluse genau das Richtige. Ich habe sie wirklich rauf und runter getragen.
    Allerdings war mein Musselin nicht so schön crinkelig wie deiner, auch nicht nach dem Waschen. Dein Stoff sieht wirklich toll aus.
    LG
    Natalie

    AntwortenLöschen
  3. Absolut blusentauglich!! Ich war allerdings bisher auch die Fraktion "Spucktuch" - mir haben offenbar die vernähten Beispiele gefehlt, denn deine Bluse finde ich sehr edel. Mir gefallen auch die schmaleren Biesen besser als die "Original-Variante". Super schön geworden! Wenn du magst, dann komm doch mit dem Post auch bei Sew La La vorbei - ich mache immer Donnerstags unter www.sewlala.de eine Linkparty für Erwachsenenkleidung und Accessoires, Post muss aber nicht vom Donnerstag sein. Würde mich freuen, wenn du vorbei schaust! Liebe Grüße, Melanie von The Flying Needle

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir sehr gut an dir! Ich stelle mir die Bügelei, Anpasserei und das Nähen mit Musselin ja schwierig vor, aber du stehst ja auf solche Herausforderungen, yeah :-) Davor schrecke ich ganz ehrlich zurück und ich bin wohl auch nicht so der Blusentyp. Wo hast du denn den coolen Zaun gefunden?

    LG Kati

    AntwortenLöschen
  5. … blusentauglich!!!
    Ich trage meine sehr gern, habe allerdings nicht zum Bügeleisen gegriffen. Und für mich zählt der kuschelige Wohlfühlfaktor.
    Gelungen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe ein Kleid aus Musselin genäht und mag das Material sehr gerne am Körper. Leider hat sich nach und nach die Rockrückseite platt gesessen und flufft auch nicht wieder auf in der Wäsche :D
    Die Gefahr besteht bei deiner schönen Bluse ja nicht. Ich finde, das sieht sehr stimmig aus, Stoff und Schnitt. Toll!

    AntwortenLöschen

Auch wenn ich nicht auf jeden Kommentar antworten kann, so zaubern mir die lieben Worte, Anregungen und gern auch mal Kritik ein Lächeln auf die Lippen. Vielen Dank für Deine Nachricht.

HINWEIS: Mit dem Absenden Deines Kommentars erteilst Du Deine Zustimmung, dass Dein Kommentar und die damit verbundenen personenbezogenen Daten (z.B. Benutzername, Mailadresse, verknüpftes Googleprofil) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.