Dienstag, 22. September 2015

Versprechen eingelöst

Warum habe ich nur so lange damit gewartet? Dabei habe ich doch von so vielen Seiten immer gehört wie toll das Buch ist. Dennoch hat es bestimmt schon drei Monate im Regal gestanden bis ich endlich die Lust und Zeit gefunden hatte, die Schnitte zu übertragen. Die Rede ist von RosaP.’s  „Ein Schnitt - Vier Styles“.


Und hier ist es nun endlich mein erstes Kleid aus dem vielzitierten Buch. Ausnahmsweise nicht für mich, sondern hiermit löse ich nach knapp einem halben Jahr (Asche auf mein Haupt) endlich mein Versprechen ein, meiner Mum ein Kleid zu nähen. Der Schnitt sitzt durch die Abnäher an Brust und Rücken optimal.



Ich habe das Unterteil geteilt, damit sich das Muster vom Oberteil nochmal wiederholt. Mit der Teilung gefällt es mir sogar noch besser, weil das noch mehr Spielraum für Materialmix bietet. Die Länge ist auf Wunsch der künftigen Besitzerin eher kurz gehalten. 

Wieder einmal war auch diese Farbkombination das Ergebnis eines Wow-Effektes beim Hin- und Herschlichten der vorhanden Stoffe. Die ursprünglich angedachten grau-rosa Punkte wurden verworfen und haben hier Ihre Bestimmung gefunden. 


Coverits, Paspelliebe und selbstgemachte Fimoknöpfe - hier kommt alles zusammen! 

Meine Mum war begeistert von Ihrem neuen Kleid und hat sich sogar - wenn auch ein bisschen widerwillig - zu ein paar schnellen Bildern überreden lassen. Ein Glück, sonst wär‘ ich heute nicht mit dabei beim  Creadienstag und HOT Handmade on Tuesday.

Nachtrag: Weil ich gelegentlich auf meine Paspelliebe angesprochen werde, habe ich hier mal mit fotografiert und eine kleine Anleitung dazu geschrieben.  ---> hier gehts zum Download.

Zutaten:

Schnitt:
Kleid aus dem Buch "Ein Schnitt - vier Styles: Kleidung nähen mit Rosa P."

Stoff:
Sakura Dotties rot von Lillestoff, Design: smilas world aus dem Fundus
Unijersey schwarz von KnolTextil/Stoffmarktonline.de
Unijersey Maigrün vom Karstadt

Kommentare:

  1. Farblich gefällts mir total gut! Erstaunlich, dass deine Mama so kräftige Farben mag, meine trägt am liebsten Schwarz :-)
    Einzig die Knopfleiste wäre nicht mein Ding. Ab jetzt wirst du bestimmt noch öfter für sie nähen dürfen, oder?!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Wow, du hast ein wunderschönes Kleid gezaubert. Mit diesem Buch liebäugle ich schon lange.

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen

Auch wenn ich nicht auf jeden Kommentar antworten kann, so zaubern mir die lieben Worte, Anregungen und gern auch mal Kritik ein Lächeln auf die Lippen. Vielen Dank für Deine Nachricht.