Donnerstag, 31. Dezember 2015

Kuschelige Jahresend-Malou

Zum letzten Rums in diesem Jahr beschreite ich noch einmal neue Wege. Hoodies sind in meiner Garderobe Mangelware. Hauptsächlich, weil sie nicht so recht Bürotauglich sind – dachte ich zumindest. Aber in den letzten Tagen war mir einfach nach etwas Kuscheligem für zu Hause.

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Schnittspielereien

Regelmäßig stellt der Herzensmann – seines Zeichens durch und durch pragmatisch und wirtschaftlich denkend – die Notwendigkeit des kostenintensiven Fuhrparks optimiert auf einen Quadratmeter im Schlafzimmer unserer 3-Raumwohnung in Frage. Meine nicht ganz ernst zu nehmenden Versuche aus dem Hobby ein kleines finanzielles Zubrot zu machen, scheiterten an Motivation und Zeit. Wenn mich etwas am Nähen reizt, dann ist es, immer wieder etwas Neues auszuprobieren. Das ist für mich DER Vorteil meines Hobbynäherdaseins. Keine Fließbandproduktion, kein Zeitdruck, jedes Stück ein Unikat – ganz egal wie lang es dauert.

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Bronte Top – auf ein Neues

So recht mag ich nicht von diesem Schnitt lassen. Hier und da hab ich schon mein Glück versucht. Die eine oder andere Änderung hab ich bereits ausprobiert. Dieses Mal sollte es noch einen Tick besser werden, weil eine neue Erkenntnis meine Schnittkonstruktionsversuche bereicherte.

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Abandoned

… hieß vor 10 Jahren eine Kategorie meines Flickr-Accounts. Während ich heute den Austausch und die Inspiration mit anderen Nähverrückten suche, hab ich damals Fotos bei Flickr gepostet. Meine Nachmittage waren noch nicht an Öffnungszeiten von Kinderbetreuungseinrichtungen gebunden und zur „blauen Stunde“ war mein Freund auch in der Lage sich alleine eine Stulle zu schmieren. Lange Belichtungen in den Abendstunden, herrenlose Gebäude und verlassene Plätze gehörten zu meinen Lieblingsmotiven.

Dienstag, 1. Dezember 2015

Bethioua, meine neue Raglanliebe

Letzte Woche habe ich Euch schon eine erste noch nicht ganz offizielle Version meines neuen Lieblingsschnittes für den Junior gezeigt. Das eigentliche Schmankerl des Schnittes wurde aber durch die Kapuze verdeckt. Die ist im Originalschnitt nicht enthalten ist. Diese Woche nun ganz offiziell und mit allen Raffinessen: eine Bethioua Kids mit Raglanringel und dem "V" im Nacken.