Donnerstag, 2. Juli 2015

Es gibt Zeiten

... da näht man, es gibt Zeiten, da bloggt man und manchmal will man von beiden einfach nichts wissen… und das ist dann auch gut so.


Vor ein paar Monaten hatte ich auch so ein kreatives Tief. Keine Lust aufs Nähen, keine Ideen aber ständig die Finger am Smartphone: Facebook hier, Instagram da, Bloglovin dort. So viel kreativer Input, aber trotzdem wusste ich nicht, was ich wollte. Bei all den vielen Schnittmustern, Stoffneuheiten und Werbeposts hatte ich doch tatsächlich vergessen, warum ich nähe … Die Nählust und die Kreativität war abhandengekommen und waren in ein „Nähen-um-zu-Posten“ mutiert.


Bisweilen war ich ja kurz davor, den Hauptsuchtfaktor „Instagram“ vom Smartphone zu löschen. Aber das hab ich dann doch nicht geschafft. ;-) Stattdessen hab ich Blog und NäMa einfach ein Weilchen ignoriert. Und dann war Sie wieder da die Lust am Nähen, die Lust am Applizieren und detailverliebten Basteln.


Nein, ich nähe nur äußerst selten drei Projekte in der Woche. Ich habe im Moment noch einen Job und eine Familie und gelegentlich brauch‘ ich auch mal ein bisschen Schlaf. Die zahlreichen Posts der letzten Wochen sind ein Sammelsurium der letzten Monate. An einem Sonntag im Juni wurden mir unverhofft zwei Stunden Zeit geschenkt, die eigentlich anders verplant war. Statt zu faulenzen, hab ich die genähten Unikate aus dem Schrank gezerrt, das Wohnzimmer ein wenig umdekoriert, das Stativ aufgebaut und gefühlte 1.000 Selfies geschossen.


Nun ist das Material langsam verbraucht. Es wird wieder ruhiger hier im Blog. Für meinen heutigen RUMS-Beitrag habe ich mich wieder ins Grüne gewagt. Und weil ich mich nicht entscheiden kann, zeig ich Euch heute mal ganz viele Bilder.







In diesem Sinne wünsch' ich Euch gerade auch für kreative Pausen ganz viel Gelassenheit den multimedialen Stürmen zu trotzen. Genießt die Pause und nehmt Euch Zeit für andere schöne Dinge im Leben.


Aber vorher schaue ich mit meinem Shirt aber nochmal bei RUMS und den anderen KimonoTee's bei Seemannsgarn vorbei.

Zutaten:
Schnitt:
KimonoTee for free von Maria Denmark

Stoff:
Geometric von Lillestoff, Design: enemenenmeins bei Tigermäuschen gekauft

Mehr zum Rock gibts hier.

Kommentare:

  1. Oh ja, das kenne ich auch. So ein Nähtief hatte ich auch schon und nun nähe und blogge wenn ich Lust habe. Das hat natürlich den kleinen Nachteil, dass nicht ständig Posts online gehen und eventuell manche Leser abhanden kommen. Aber ich kann mich nicht verbiegen und nur schreiben, dass geschrieben ist, find ich doof und passt nicht zu mir. Momentan erlebe ich gerade ein Nähhoch und hab dann das Problem, dass ich zum Bloggen auch keine Zeit hab, denn ich sitze ja an der Nähmaschine. Nun ja, das ist halt so :)
    Dein Shirt und Rock finde ich auf jedenfall super toll und den Schnitt hab ich mir vor kurzem auch ausgedruckt. Nach so viel Inspiration brauch ich nun auch so ein Shirt :)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Das hast Du sehr schön geschrieben! Und ja, manchmal braucht man einfach mal 'ne Pause um im Kopf 'klar Schiff' zu machen. Alles hat seine Zeit...
    Dein Shirt finde ich übrigens ganz toll!
    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Das Shirt ist richtig toll geworden, und die Fotos ebenfalls :)
    Liebe Grüße,
    Bernadette

    AntwortenLöschen
  4. Richtig eine tolle Kombination, besonders die Details am Shirt gefallen mir.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für deine offenen Worte, mir geht es auch so oft so. Gerade von Instagram brauche ich ab und an mal eine Pause. Bin oft völlig erschlagen von all der Kreativität der anderen. Dein Shirt gefällt mir sehr gut, Stoff und Schnitt hängen hier auch im Schrank.
    Liebe Grüße Caroline

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön geschrieben! Und wieder toll genäht!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ignorieren hilft! Und manchmal schreibt man nichts! Es soll ja kein Zwang sein!
    Dein Shirt ist super! Deine Version des Kimono Tees finde ich besonders schön!!! Und Deine Bilder sind prima!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Oja, die Flut an Stoffen, Schnittmustern und Trends ist manchmal schon arg viel. Man kann sich gar nicht entscheiden und näht lieber erst mal gar nichts. Ich denke, so langsam habe ich mich mit dieser Informationsflut arrangiert und erkannt, dass ich nicht jeden Trend mitmachen kann und will. Es muss Spaß machen, das ist mein Hauptcredo und wenn ich ein tolles fertiges Nähprojekt in den Händen halte, dann macht mich das meistens richtig stolz.
    Ein tolles Shirt, bin grad am überlegen, ob ich das auch mal versuche mit den Raffungen oben... wie war das gleich noch mal mit den vielen Inspirationen ;-).
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. DANKE für deinen Post! Du hast sooo recht! Ich habe auch schon ernsthaft daran gedacht, instagram zu deinstallieren, weils mich irre macht diese ständigen Stoff- und Schnittnews. Dann habe ich doch wieder die ein oder andere Inspiration gefunden und es blieb...

    Wiedergefundene Nählust ist was ganz besonderes, das stelle ich gerade fest. Plötzlich geht es wie von alleine.
    Und ganz richtig - wir haben da irgendwie noch einen Job, Familie und das mit dem Schlaf, ach ja :-) du sprichst mir aus der Seele.

    Dein Shirt ist der Hammer!!! Interessanterweise habe ich mir den Stoff auch gekauft, direkt vernäht und trage das Kleid heute. Leider ist mein Mann mit der Kamera in den Bergen unterwegs...

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Deine Worte sind so wahr und ich kenne das auch nur zu gut. Momentan komme ich kaum zum Nähen, immer ist irgendetwas anderes. Ich schaue zwar viel auf den Blogs, kommentiere aber auch wenig... und selbst posten... naja, das hält sich auch in Grenzen. Solche Zeiten habe ich oft, weil einfach der Alltag einfach zu voll gestopft ist und die Kreativität dann auf der Strecke bleibt. Und wie Du auch schreibst, man wird überflutet mit sooo vielen Mustern, Stoffen, Schnitten, man weiß gar nicht mehr, was man wirklich selbst nähen will. Und da habe ich noch nicht mal Instagram, aber die Blogs alleine sind ja manchmal schon voll mit ganz vielen Infos...

    Doch es kommen auch wieder andere Zeiten... :-) jetzt genieße ich erst mal die Sonne, das Wetter... den Sommer :-)

    Dein Shirt sieht übrigens klasse aus, die Farbe wäre genau mein Fall!

    Liebe Grüße
    Dani Ela

    AntwortenLöschen
  11. Schöner Post, ich kann das nur zu gut nachvollziehen! Ich hoffe, nach meiner Blogpause sprießen die Ideen auch wieder bei mir!
    Tolles Shirt, ich liebe den Stoff und die Farben, sehr gut gelungen :)
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen

Auch wenn ich nicht auf jeden Kommentar antworten kann, so zaubern mir die lieben Worte, Anregungen und gern auch mal Kritik ein Lächeln auf die Lippen. Vielen Dank für Deine Nachricht.