Donnerstag, 2. Juni 2016

Glück oder Unglück

Wenn dir eine Woche vor dem Geburtstag der Lieblingsschwägerin mal wieder bewusst wird, dass du immer noch kein Geschenk hast, dann wird es höchste Zeit. Ein simpler aber eindrucksvoller Schnitt muss her.
Die Stoffkisten werden von oben nach unten durchgewühlt. Das Schöne und gleichzeitig herausfordernde an dem Geburtstagswunsch der Schwägerin ist, dass sie mir freie Hand lässt. Schnitt und Stoff sind ihr Schnuppe, Hauptsache schön soll‘s sein. Bei dem Verständnis von „schön“ liegen wir meist auf einer Wellenlänge und auch größentechnisch sind wir ähnlich gebaut.
Sicher wollte ich sein, dass der Stoff auch zu ihr passt. Mit blau/weiß glaubte ich nichts falsch machen zu können. Und was könnte besser zu einem Geburtstag passen als Glücksklee?
Im Eifer des Gefechtes hatte ich natürlich nicht die Größentabelle von RosaP.‘s zweitem Buch studiert, sondern die Größe analog des ersten Buches zugeschnitten. Während ich beim Nähen der ersten RosaP. Kleider von Größe L auf Größe M zurückgerudert bin, schnitt ich hier ganz kühn ein M zu.
Schnell stand nach der ersten Anprobe fest, dass die Größe den Bauchspeck eher ungünstig betont. Nichts ist schlimmer als wenn man - wie ich hier auf den Bildern - immer den Bauch einziehen muss. Auch die Schultern könnten ein bisschen weiter sein.
Kurzerhand habe ich noch schnell ein Zweites zugeschnitten. Der Schnitt ist schnell genäht und gefällt mir genau so schlicht und ohne Cover supergut. Und weil nun doch für mich und kein Geschenk, darf ich mit meinem Shirt auch bei RUMS vorbei schauen.
Zutaten:
Schnitt: 
Shirt:  Carmen Oberteil in Gr. M (verlängert) aus dem Buch "Näh dir dein Kleid" von Rosa P.
Hose: Burda Young 7050 mit Änderungen (bald im Blog)

Stoff:
Jersey "White Clover" von Lillestoff von Tigermäuschen & Kramelse
Jersey weiß aus dem Fundus

Kommentare:

  1. Also das Größeproblem habe ich ständig, egal ob ich an die Größentabelle denke oder nicht... 😂 Auf den Fotos sieht alles super aus, von daher für mich ein gelungenes Shirt!
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  2. Mit dem Klee ein super schönes Sommershirt. Ein Kleid in dieser Variante habe ich auch schon genäht, ein Shirt soll aber auch demnächst entstehen.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Sommerteil, die Farbe ist so schön und der Schnitt sitzt super!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  4. Sehr hübscher Stoff und vom Größenproblem sieht man zumindest auf den Bildern nichts. :D

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Ja, genau das gleiche Problem hatte ich bei meinem Kleid auch. Deshalb fühle ich mich nicht wohl. Auf das ständige Baucheinziehen habe ich keine Lust :-) Trotzdem sieht man es dem wunderschönen Shirt nicht an! LG, Anja

    AntwortenLöschen
  6. Das kenne ich auch zu gut aber sieht trotzdem super aus das Shirt :)
    LG Ann Christin

    AntwortenLöschen
  7. Baucheinziehen mag ich auch nicht!
    Dein Shirt gefällt mir sehr!!! Ich hab mir im letzten Jahr auch eins aus dem gleichen Stoff genäht!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja doof, dass die Größen in den zwei Büchern verschieden sind? Ungewöhnlich und schade für dich! Ich mags auch nicht so knackig, finde das Shirt aber wunderschön! Welch eine Ehre, dass du bei der Geschenkeproduktion so freie Hand hast!

    LG

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht total Klasse aus. Einfach wunderschön!
    Baucheinziehen mag ich auch nicht, aber trotzdem sieht das so figurnah toll aus...
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  10. Ganz großartig - ich mag Schnitt und Stoff sehr! Danke fürs Zeigen!

    Gruß
    Llewella

    AntwortenLöschen
  11. Auf den Fotos schaut das so klasse aus, aber wenn man ständig den Bauch einziehen muss ist das natürlich nicht so optimal. Ich finde es trotzdem wieder wunderbar an Dir und hoffe, dass Du es oft trägst.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Also: Bauch rein, Brust raus! Das Shirt sieht aber auf jeden Fall super aus und es steht Dir.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen

Auch wenn ich nicht auf jeden Kommentar antworten kann, so zaubern mir die lieben Worte, Anregungen und gern auch mal Kritik ein Lächeln auf die Lippen. Vielen Dank für Deine Nachricht.