Dienstag, 2. Februar 2016

Sie hat gewählt

Weil es mir schwer fällt, Stoffe zu vernähen, die mir nicht wirklich gefallen oder die für mein Empfinden nicht zusammen passen, hatte ich - von einem Mitspracherecht abgesehen - bislang das Zepter bei der Stoffauswahl in der Hand. Meist lag ich damit auch nicht falsch. Lange wird das bei meiner "Großen" aber nicht mehr funktionieren, das Murren und Knurren vor dem Kleiderschrank wird lauter.
Mein auferlegter Kaufstopp war also eine gute Möglichkeit dem Kind eine eingeschränkte Entscheidungsfreiheit zu bieten. Ich hab mich mal bewußt zurückgehalten und war gespannt auf ihre Wahl.
Auslöser war ein knapper Jeansmini, der dem Tochterkind in einer der Wundertüten unseres Kleiderabonnements in die Hände gefallen war. Selten dass ein Rock meinem wirklich zarten Mädel auf Anhieb passt. Einzig die mit Spitze verzierte Potasche wurde bemängelt. Praktisch veranlagt, reichte ich ihr ein bis über den Po reichendes Shirt. „Nee Mama, da sieht man ja den Rock nicht mehr!“ Okaaay.
Der Wunsch nach einem Vokuhila-Shirt war geweckt. Günstig, wenn die nähwütige Mama schon den entsprechenden Schnitt in der Schublade hat. Als ich die Bethioua Kids von Elke probenähen durfte, war das Tochterkind leer ausgegangen. Nicht dass mir der Schnitt nicht auch für Mädchen gefallen hätte – gerade diese Vokuhila-Variante. Aber dem Sohn passte der Schnitt einfach perfekt ohne jegliche Änderungen. Für die größere aber schlankere Schwester bedurfte es erst ein paar Anpassungen. 
Zum ersten Mal trägt nun die fast drei Jahre ältere Schwester eine kleinere Größe (verlängert) als ihr Bruder. Verrückt, oder!
Während ich am Schnitt bastelte, durfte das Kind also in meinen Stoffkisten wühlen. Und – wie die Mutter so die Tochter – jammerte tatsächlich bei zwei übervollen Kisten über die fehlende Farbe, den fehlenden Kombistoff – was auch immer. Sie kann nichts dafür. Es sind die Gene.
Zu guter Letzt hat sie sich doch noch entschieden – und wie ich finde sehr geschmackvoll.

Kleiner Nachtrag zum letzten Post: Die Bilder sind nach der ersten Wäsche entstanden. Logo und Stempelfarbe hält perfekt, wie man auf dem folgenden Bild erkennen kann.
Verlinkt bei: Creadienstag, Dienstagsdinge und Handmade on Tuesday.

Zutaten:
Schnitt:
Bethioua Kids in Gr. 116 auf Gr. 128 verlängert von ellepuls bei Dawanda (auch für Teens und Damen erhältlich)

Stoff:
Ringeljersey von Traumstaub
Ministars marine von swafing aus dem Fundus

Kommentare:

  1. Wirklich ein tolles Shirt geworden! Ich musste ja echt schmunzeln beim Lesen deines Berichtes über die geeignete Stoffauswahl... sind wir nicht alle gleich?
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt ist wirklich toll! Und auch ich würde es selber gerne tragen...mhh...sollte ich mir auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten.
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir total gut das Shirt, auch die Farbauswahl.
    Ist wohl normal, bei unserem Junior darf es im Moment nur ganz dunkel sein. Sonst ist es nicht cool.
    Das Logo ist super toll. Muss mir auch mal sowas überlegen. Welche Stempelfarbe hast du genommen?
    Liebe Grüße
    Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Chris! Die Stempelfarbe ist aus dem örtlichen Idee Creativmarkt. Es ist ein Rico Design Textilstempelkissen. Ich hab auch petrol ;-) versucht, das deckt aber leider nicht so schön!
      LG

      Löschen
  4. Habt ihr beide gut gemacht ;-) Tolles Shirt und besonders gefällt mir die Belegverarbeitung am Saum- das hab ich doch richtig erkannt oder? Liebe Grüße Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Augen wie ein Lux! ;-) Danke, ja den Beleg hab ich mir bei Anja abgekuckt und das macht echt was her! LG

      Löschen
  5. Ich habe auch NIEEE die passenden Stoffe da.
    Das Shirt ist bezaubernd. Die Stoffkombi genial.
    Ich hatte mir auch schon überlegt, ob die Stempelfarbe nach dem Waschen nach da ist. Jetzt kenne ich die Antwort. Hast Du ein spezielle Farbe genommen?
    Herzliche Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Birgit, das Stempelkissen ist von Rico Design aus dem örtlichen Idee Creativmarkt! Es gibt aber auch noch andere Hersteller!
      LG

      Löschen
  6. Gute Wahl. Das zeugt von gutem Geschmack. Selbst nähen wollte sie aber noch nicht?
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kleinigkeiten ja, mal ein Kissen o.ä. Jersey find ich aber für sie zum nähen noch zu schwierig! Ich habe aber auch nur sehr wenig Webware im Gebirge und immernoch eine Taschenphobie. In Summa, ich bin ein schlechter Lehrer und so richtig am Ball bleiben mag sie auch nicht! Ich schrecke bestimmt eher ab mit meiner Sucht ;-) LG

      Löschen
  7. Wow Geschmack hat sie die Dame! Meine 8-jährige murrt auch schon ein wenig vor dem Kleiderschrank und wünschte sich letztens eine graue Cardiganjacke - GRAU!!!
    Krass, diese Größenunterschiede bei den Kindern!

    Das Ergebnis ist -wie immer- wundervoll verarbeitet, und wie gesagt, zum Stempel brauch ich noch Infos :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Asche auf mein Haupt: ;-) der Stempel ist von easystempel.de. Ich habe einen runden 30mm genommen! Die Datei war eine vektorisierte .eps Die nehmen aber auch andere Formate. Ob der Stempel gut verarbeitet ist, kann ich nicht beurteilen! Ich habe keinen Vergleich. Wenn du Hilfe brauchst bei der Datei oder beim bestellen, melde dich einfach!
      LG

      Löschen
  8. Ich find ja,dass hat sie super gemacht. Ein ganz schickes teil ist das geworden.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen

Auch wenn ich nicht auf jeden Kommentar antworten kann, so zaubern mir die lieben Worte, Anregungen und gern auch mal Kritik ein Lächeln auf die Lippen. Vielen Dank für Deine Nachricht.