Dienstag, 15. September 2015

Reserviert!

In meinem „bescheidenen“  (*zwinker*) Stoffgebirge gibt es Schätze, die sind quasi schon imaginär mit bestimmten anderen vernäht.  Da klebt sozusagen ein „Reserviert“ -Schild dran.


Das müssen nicht unbedingt die angebotenen Kombipartner der Hersteller sein. Nein, das sind gerade die, die einem beim hin- und herschichten der Lieblingsschätze in die Hände fallen und dann sagst du: Wow, das passt genial zusammen! Da wäre ich so nie darauf gekommen. Diese Schätze dürfen dann auf keinen Fall für einen anderen Zweck verwendet werden. Manchmal rolle ich die 2 bis 3 Stoffe sogar ineinander, damit ich nicht auf die Idee komme, sie anderweitig zu verbraten. 


Dann warten diese Schätze auf Ihren Einsatz, bis der richtige Schnitt den richtigen Anlass trifft:
Die Eulen sind vor zwei Jahren in eines meiner ersten Projekte für eine kleine Eulenliebhaberin gewandert. Die rosa Punkte auf orangen Grund war einer dieser Haben-Müssen-Käufe, weil gerade reduziert. Leider ist Orange weder meine noch die Farbe meiner Tochter. Lange hatte ich keine Verwendung dafür. Die perfekte Kombination entstand aber erst mit dem mintfarbenen Jersey (im Rücken vernäht , aber leider nicht mit fotografiert) dieser Frühlingskombi und den rosa Ringel von hier. Fest stand, dass es eine Farbenmix Hilde werden sollte, aber der Anlass lies noch ein wenig auf sich warten.


Diese Woche wird die kleine Eulenliebhaberin Sieben. Das Paket ist mittlerweile gepackt und bereits auf dem Weg zu seiner Empfängerin. (Das Tochterkind hat sich gnädigerweise - nur gegen ein Bestechungsversprechen - zu ein paar Tragebildern überreden lassen.) Zu dem Shirt hat sich noch ein Stufenrock von Lillesol und Pelle gesellt. Der hat erst im zweiten Versuch meinen kritischen TÜV bestanden. Hier zwei Größen kleiner genäht, das Mittelteil extra gekürzt und die Stufe gedoppelt und leicht verlängert – ja so gefällt er mir. 


Wer mir auf Instagram folgt hat vielleicht schon von meinem neuen kleinen Spielzeug gelesen. Der Doppelfaltschrägbinder - in der Ottobre auch als Bandeinfasser bezeichnet - hatte an der Rockkante seinen ersten Einsatz. Naja, ein bisschen Übung bedarf es da wohl noch. Gerade meine heiß geliebten entgegen dem Fadenlauf zugeschnittenen Ringelkanten mag er wohl nicht so. Oder hab ich da was falsch gemacht…??? Ich übe weiter und berichte bald von meinen Erfolgen. 
  
Jetzt schau ich erstmal beim Creadienstag und  HOT Handmade on Tuesday vorbei.

Schnitt:
Shirt
Hilde von Farbenmix Gr. 122/128 (verlängert)
Rock
Basicrock Stufenrock No. 3 von Lillesol und Pelle Gr. 116 (mit Änderungen)

Applikation aus dem Buch „Coole Kinder Shirts selbstgestalten

Stoff:
aus dem Fundus 

Kommentare:

  1. Wow, eine sehr schöne farbenreiche Kombi. Perfekt für den Herbst! Da wird sich jemand bestimmt sehr darüber freuen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ein klasse, leuchtendes Outfit hast du genäht!
    Ich verwende orange auch sehr selten, vielleicht sollte ich das öfters tun :)
    Manche Stoffe klicken einfach zusammen, auch wenn man das vorher nicht erwartet hätte :)
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  3. Das Outfit ist bezaubernd, hinreisend, toll, wunderschön. Ach mir fehlen die Worte. Ein Traum.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön!!Tolles Outfit, da hat sich sicher jemand sehr gefreut ��

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe das Shirt ja schon bei Instagram bestaunt und ich finde es wunderbar. Da stimmt wirklich alles und die Applikation ist auch sehr gelungen.
    Ich bin auf die Berichte mit dem Bandeinfasser gespannt.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön! Ich bin begeistert! Die Kombi könnte meiner Kleinen auch passen, aber leider hängt sie nicht in ihrem Schrank.

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Bin begeistert. Die passt ja perfekt in den Herbst. Klasse.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Ich bete alle diese Farben an! Das ist eines super Arbeit(Werk)! Bravo bravo bravo und danke für diese Aufteilung von Ideen! Ich bete an (habe ich ihn schon gesagt?) & thank you google traductor

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci beaucoup pour ta mots. Je ai appris francais en classe, mais j'ai oublié tous le mots de vocabulaire. Je lis ta blog tres bien – naturalement je ne comprend pas beaucoup francais – mais j’aime ta oeuvres aussi. Les colours, les idée - c’est tres jolie et tres particulièrement. Si tu ecris en francaise simple, je comprend ta mots et je peux refraîchir ma francais. Je t'embrasse, Doreen

      Löschen
  9. ein wirklich Tolles Outfit .. ichl iebe Orange ;-)

    lg
    Conny

    AntwortenLöschen

Auch wenn ich nicht auf jeden Kommentar antworten kann, so zaubern mir die lieben Worte, Anregungen und gern auch mal Kritik ein Lächeln auf die Lippen. Vielen Dank für Deine Nachricht.