Donnerstag, 3. September 2015

Experiment: Rockbüx

Wie lange bin ich um den Schnitt geschlichen, unsicher ob das nun was für mich ist oder nicht. Es gab durchaus Zeiten, da habe ich sehr oft und gern Maxiröcke und Maxikleider getragen. Wahrscheinlich würde ich immer noch überlegen, wenn eine Mutter aus der Kita meines Sohnes nicht den Stein des Anstoßes liefert hätte.

Rosa P. Ein Schnitt vier Styles, Rockbüx, OrNeeDD

Erst kürzlich war Sie über einen Kurs bei Internaht in die Welt der Stoffsüchtigen und Nähverrückten eingetaucht. Jetzt berichtete Sie stolz von ihren ersten Nähfortschritten und fragte um Rat nach einem geeigneten Schnittmuster für eine bequeme Hose mit tiefem Schritt für Erwachsene: die Rockbüx war meine spontane Antwort. Ein Schnitt der schon lange in meinem Kopf herum schwirrt.

Rosa P., RosaP., Ein Schnitt vier Styles, OrNeeDD

Rockbüx, Schneidermeistern, OrNeeDD

Jetzt hatte ich einen Anlass, aber noch keinen Stoff das Experiment. Ich bin der typische 1,5m Käufer und 2m Stoff finden sich nur selten im meinem Gebirge. Mit ein bisschen schlechten Gewissen und einem Alternativplan für das Kleid meiner Mutter (Hintergrundinfos gibt’s hier) mussten die grau/rosa Dotties daran glauben. Entstanden ist ein super bequemes Wochenend- und Strandoutfit, mit dem ich mich aber bitte - O-Ton meiner Tochter - nicht auf die Straße trauen sollte.

Ginkgo biloba, Ginkgoliebe, OrNeeDD

Die Bilder sind im Garten meiner Eltern entstanden und zum Leidwesen der kleinen Dame wurde die Rockbüx - wenn auch mit gemischten Gefühlen - Sonntag in den Biergarten ausgeführt. Ja, ich mag sie, aber ob es eine weitere geben wird, da bin ich mir noch nicht so sicher.

Rosa P. Ein Schnitt vier Styles, Rockbüx, OrNeeDD


Verlinkt bei Rums.

Zutaten:
Schnitt:
Rock:
Rockbüx Gr. 40 von schneidermeistern

Shirt:
Top aus dem Buch "Ein Schnitt - vier Styles: Kleidung nähen mit Rosa P."

Stoff:
Jersey "Dotties" grau-rosa von Lillestoff über dawanda
Unijersey grau vom Stoffmarkt oder direkt bei Herbert Textil

Kommentare:

  1. Raus auf die Straße damit, das sieht toll aus! Ich mag die Verarbeitung am Bündchen oben, die Kordel macht echt was her.... das merke ich mir für die nächste Rockbüx.
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  2. Genau so eine bequeme(n) Hose-Rock suche ich!
    Beim letzten Nähtreff hatte ich schon gefragt, ob jemand eine Idee dafür hat und bekam schon einige Tipps. Auch wenn die Temperaturen nicht mehr ganz so heiß sind, der nächste Sommer kommt bestimmt. So was bequemes darf man nicht nur zu Hause anziehen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Deine sieht toll aus. Kannste unbedingt draußen tragen. Ich grübel seid dem Nähcamp auch, ob das was ist oder nicht. Am liebsten würde ich ja mal eine anprobieren um zu gucken wie das so aussieht an mir.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. weißt du was Silvi - ich bring im März einfach wieder eine mit! Dann kannst du probieren!
      Liebe Grüße Monika

      Löschen
  4. Ich kann deine Zweifel verstehen (ich bin ja oft auch so ein Zweifler!!) aber du siehst COOL drin aus!! Mit den Ösen und der Kordel oben macht das doch echt was her!
    Und das Rosa P. Buch interessiert mich auch schon lange.... Hach diese Schnittmusteritis :-)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Sieht auf jeden Fall toll aus.

    Herzlich Zwirbeline

    AntwortenLöschen
  6. Dein Outfit sieht super bequem aus und gefällt mir gut. Ich selbst würde mir keine Rockbüx nähen, bzw. auch nicht tragen - da fehlt mir doch ein Tick Selbstbewustsein. Gerade Männer finden diese Hosen doch eher gewöhnungsbedürftig, wie ich so raushören konnte. :-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin jetzt erst auf deinen Beitrag gestoßen, weil ich endlich mal wieder mein Pinterest Board füllen wollte - wie ärgerlich, dass mir diese Büx im September entgangen ist. Ich hätte ganz laut: JA BITTE ANZIEHEN! gerufen - das Töchterlein gewöhnt sich schon dran!
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen

Auch wenn ich nicht auf jeden Kommentar antworten kann, so zaubern mir die lieben Worte, Anregungen und gern auch mal Kritik ein Lächeln auf die Lippen. Vielen Dank für Deine Nachricht.