Mittwoch, 7. Januar 2015

Mamacita Maritim

Nach den ersten frustrierten Nä(c)hten hat Sie gerade einen Lauf – meine „neue“ Cover. Ich mag nicht den Faden wechseln. Wer weiß, ob‘s dann schon wieder vorbei ist mit den perfekten Nähten. Deshalb wird weiterhin in rot gecovert. *zwinker*


Nur eine einzige Naht an der Kapuze musste ich auftrennen, sonst hat Sie alle Stoffübergänge mit viel Gefühl gemeistert. Stofflich gibt‘s mal wieder was Blaues in Kombination mit rot/weiß. Das gefällt mir an meinen Kindern schon unglaublich gut.


Dass aus dem Fish`n Ships Kombistoff von enemenenmeins eine Mamacita wird stand schon lange fest. Der Stoff ist durchgefärbt und nur einfarbig bedruckt, so dass die Rückseite nicht weiß sondern blau ist. Ich wollte gern die Kapuze des Schnittes testen. Die doppelt zu nähen würde der Passform des dünnen Shirts sicher nicht gut tun, deshalb die Idee mit dem durchgefärbten Stoff.


Gelegentlich neige ich ja dazu mich ein bisschen zu verkünsteln. Ich habe des Nachts ein wenig gezögert, ob Anker ja oder nein, mich dann aber doch dafür entschieden, damit sich der Stoff der Taschenbündchen nochmal wiederholt. Aber wenn ich die Bilder so betrachte …?


Der Stoff ist relativ dünn und fällt nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt habe. Entweder ich muss mich doch nochmal trauen den Schnitt eine Nummer kleiner zu nähen oder – und das ist sehr wahrscheinlich – die nächste Mamacita wird aus Sweat.

Mit meiner maritimen Mamacita schau ich mal bei MeMadeMittwoch vorbei.

Zutaten:
Schnitt:
Mamacita Gr. 40 von bienvenido colorido via Farbenmix

Stoff:
Fish`n Ships Kombistoff von Lillestoff, Design: enemenenmeins bei Wolke 7 gekauft
Ringeljersey von Lillestoff bei danama gekauft

Kommentare:

  1. Absolut schick finde ich Deine Mamacita und maritim geht immer!!

    LG,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ganz toll geworden, kommt gleich wieder auf meine Näh-Wunsch-Liste ;-)))

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde auch, dass das Shirt richtig toll geworden ist, auch wenn ich persönlich den Anker wahrscheinlich weggelassen hätte. Die Nähte allein überzeugen schon als Deko.
    Mit den doppellagigen Kapuzen bei Jersey finde ich auch ganz oft suboptimal, weil es dann das Shirt so runterzieht. Das der Stoff durchfärbt ist da wirklich gut.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die offenen Worte, ich seh's mittlerweile auch so! Ich will nochmal eine aus Sweat und dann ohne Kapuze versuchen! Den Ausschnitt find ich halt so schön!

      Löschen
  4. hey, deine mamacita ist echt toll geworden! wunderschön.
    alles liebe claudia

    AntwortenLöschen
  5. Deine Farbkombination gefällt mir richtig gut! Die Fotos sind auch klasse!

    AntwortenLöschen

Auch wenn ich nicht auf jeden Kommentar antworten kann, so zaubern mir die lieben Worte, Anregungen und gern auch mal Kritik ein Lächeln auf die Lippen. Vielen Dank für Deine Nachricht.